Ihr Feedback ist gefragt

Zahlungsverzug in der EU

Verspätete Zahlungen sind besonders für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ein großes Problem. Die Europäische Kommission plant daher Maßnahmen, um eine verantwortlichere Zahlungskultur in der EU zu schaffen

Zahlungsverzug in der EUBild: Enterprise Europe Network

Die EU-Kommission führt derzeit eine Befragung zum Zahlungsverzug bei B2B-Geschäften in der EU durch. Ziel ist es, geeignete Maßnahmen zu identifizieren, um Zahlungsverzug zu vermeiden bzw. die Auswirkungen von Zahlungsverzug abzumildern. Die Umfrage richtet sich in erster Linie an kleine und mittlere Unternehmen. Die EU-Kommission möchte dadurch ein besseres Verständnis der Bedürfnisse von KMU gewinnen.

Nutzen Sie die Möglichkeit, wertvollen Input zu geben und auf die Gesetzgebung Einfluss zu nehmen. Die Befragung läuft bis zum 15. November 2021 und die Beantwortung nimmt höchstens 20 Minuten in Anspruch.

Falls Sie an der Umfrage teilnehmen, geben Sie bitte bei der Frage nach dem „7-stelligen ID-Code des Mitglieds des „Enterprise Europe Network“ (EEN) den Code „DE00338“ ein, das ist der Code des “Enterprise Europe Network”-Partners IHK Reutlingen. Zur Umfrage gelangen Sie hier.

Katrin Glaser

Katrin Glaser

Hauptgeschäftsführung, International
IHK-Zentrale
Position: Enterprise Europe Network / Europäische Länder und Märkte
Schwerpunkte: EU-Informationen, Enterprise Europe Network, Fördermittel EU, Länder und Märkte, Geschäftspartnersuche, Dienstleistungen im Ausland
Telefon: 07121 201-152
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht