Ortsumfahrung Grafenberg

Wichtige Verbindung

Die Ortsumfahrung von Grafenberg der B 313 wurde für den Verkehr freigegeben. Mit der knapp 1,7 Kilometer langen Trasse ist eine langjährige Forderung der Region umgesetzt worden.

Wichtige VerbindungEin großer Tag für Grafenberg. Die Verkehrsfreigabe der Ortumfahrung sorgte für Jubel. Im Bild: Rudolf Rampf, stellvertretender Bürgermeister von Grafenberg (2.v.r.), mit Metzingens Oberbürgermeister Dr. Ulrich Fiedler`(l.), dem Landtagsabgeordneten Ramazan Selcuk und dem Bundestagsabgeordneten Michael Donth (r.). Foto: Thomas Kiehl

Zur feierlichen Straßenfreigabe kamen Verkehrsstaatssekretär Steffen Bilger aus Berlin und Landesverkehrsminister Winfried Hermann. Beide Politiker betonten die Bedeutung der Umfahrung für den überörtlichen Verkehr sowie die dringend notwendige Entlastung der Grafenberger Ortsmitte. Mit der neuen Trasse wird die Verbindung zwischen Reutlingen und Metzingen in Richtung Nürtingen und der Autobahn A 8 deutlich verbessert. Der Ortskern von Grafenberg soll künftig um 87 Prozent des bisherigen Verkehrs entlastet werden. Rudolf Rampf, stellvertretender Bürgermeister von Grafenberg, sagte in seiner Rede, dass die Gemeinde nun die Chance habe, eine neue Mitte zu verwirklichen. Die Baumaßnahme kostete insgesamt 11,6 Millionen Euro. Der Spatenstich erfolgte Ende Juli 2016.

Die regionalen Strecken im aktuellen Bundesverkehrswegeplan.

Thorsten Schwäger

Thorsten Schwäger

Hauptgeschäftsführung
IHK-Zentrale
Position: Verkehr und digitale Infrastruktur
Schwerpunkte: Infrastruktur und Medienpolitik, Digitalisierungsausschuss, Branchenbetreuung: Verkehr, Verkehrsausschuss, Digital Hub
Telefon: 07121 201-234
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht