Corona-Soforthilfe II des Landes

Weitere Hilfen sind angekündigt

Das Land Baden-Württemberg will weitere Soforthilfen für die Wirtschaft in Höhe von 1,5 Milliarden Euro auf den Weg bringen. Das geht aus einer Ankündigung der Regierungsfraktionen hervor.

Weitere Hilfen sind angekündigtFoto: Tania Kitura / Shutterstock.com

Demnach soll es einen branchenoffenen Soforthilfefonds für kleine und mittlere Unternehmen in Form von gezielten Tilgungszuschüssen in Höhe von 775 Millionen Euro geben. Darüber hinaus sollen 330 Millionen Euro Soforthilfe für die Gastronomie und Hotellerie zur Verfügung gestellt werden. Mit 200 Millionen Euro soll Busunternehmen unter die Arme gegriffen werden. Zusätzliche 40 Millionen Euro sollen in den Tourismus- und Ausflugsverkehr fließen.

Weitere Mittel sollen laut Pressemeldung der Regierungsfraktionen von heute in Vereine in den Bereichen Sport, Amateurmusik, Naturschutz oder den sozialen Bereich (50 Millionen Euro), in einen „Masterplan Kultur BW – Kunst trotz Abstand“ (40 Millionen Euro) sowie digitalen Fernunterricht (65 Millionen Euro) fließen.

Wichtig: Bei den Programmen handelt es sich um eine Ankündigung. Programmdetails oder gar Antragsunterlagen sind der IHK derzeit nicht bekannt!

Dr. Wolfgang Epp

Dr. Wolfgang Epp

Hauptgeschäftsführung
IHK-Zentrale
Position: Hauptgeschäftsführer
Schwerpunkte: Gesamtleitung
Telefon: 07121 201-260
Fax: 07121 201-4260
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht