Forderungen zur Bundestagswahl

Was sind Ihre Vorschläge?

Die IHK stellt derzeit ihre Forderungen für die Bundestagswahl und die kommende Legislaturperiode auf. Die Mitgliedsunternehmen sind aufgerufen, sich mit Vorschlägen und Hinweisen zu beteiligen.

Was sind Ihre Vorschläge?Foto: Deutscher Bundestag/MELDEPRESS/AMS

Was muss aus Sicht der IHK in den kommenden Jahren bundespolitisch erreicht werden? Von welchen Projekten soll auch die Region profitieren? Mit Blick auf die Bundestagswahl am 26. September wird die IHK erneut ein Forderungspapier der regionalen Wirtschaft vorstellen. Unternehmerinnen und Unternehmer, die Mitglied der IHK sind, können sich in diesen Prozess einbringen und Aspekte, die ihnen wichtig sind, vorschlagen. Bis Mitte Juni soll eine erste Version des Papiers entstehen, die dann in Vollversammlung, Gremien und Ausschüssen diskutiert wird. Diese wird dann auch hier zu finden sein.

Vorschläge und Ideen für das Papier zur Bundestagswahl können Sie bis zum 14. Juni 2021 bitte an Diana Alam und Christoph Heise senden.

Schon zum Vormerken: In den zwei Wochen vor der Wahl wird die IHK erneut Wahlpodien mit Kandidatinnen und Kandidaten aus den drei Wahlkreise der Region durchführen.

Mehr aktuelle Befragungen gibt es auf IHK-Impuls.

Diana Alam

Diana Alam

Hauptgeschäftsführung
IHK-Zentrale
Position: Leiterin Büro Hauptgeschäftsführung, Leiterin Enterprise Europe Network (EEN)
Schwerpunkte: Politikkontakte, Regionalforum, BWIHK, Medien- und Filmwirtschaft, Koordination "IHK vor Ort"
Telefon: 07121 201-270
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite

Christoph Heise

Christoph Heise

Existenzgründung und Unternehmensförderung, Kommunikation
IHK-Zentrale
Position: Bereichsleiter
Schwerpunkte: Pressearbeit, Redaktion "WNA | Wirtschaft Neckar-Alb", Online-Redaktion, Koordination Interessenvertretung
Telefon: 07121 201-174
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht