EKU-Kongress 2021

Vorträge zum Abrufen

Mehr Digitalisierung, weniger Bürokratie und Zeit für Erholung, das sind die Kernbotschaften des Kongresses für Einpersonen- und Kleinstunternehmen (EKU) 2021.

Vorträge zum Abrufen

Die dritte Auflage des EKU-Kongresses feierte in diesem Jahr eine Premiere, denn zum ersten Mal fand das Event ausschließlich digital statt. Unter dem Motto „Zukunft anpacken“ verfolgten knapp 350 angemeldete Teilnehmer/-innen den Worten der Diskussionsrunde mit Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, dem Talk von Skisprung-Olympiasieger und Vierschanzentourneesieger Sven Hannawald und den Speaker/-innen zu den Themen Vertrieb, Verkauf und Achtsamkeit.

Entbürokratisierung, Beschleunigung der Digitalisierung, Investitionen in den ländlichen Raum und eine Stärkung von Einpersonen- und Kleistunternehmen forderten die Talkgäste und Kleinstunternehmer/-innen Ria Hinken, Njeri Kinyanjui und Bert Bormann in der Diskussionsrunde mit der Landeswirtschaftsministerin. In diesem Zusammenhang betonte Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut die Wichtigkeit der Soloselbstständigen und Kleinstunternehmen in Baden-Württemberg, denn gut 90 Prozent aller Unternehmen in Baden-Württemberg haben weniger als zehn Beschäftige.
Keynotespeaker Sven Hannawald stellte in seinem Talk Parallelen zwischen dem Spitzensport und dem Kleinunternehmertum her. Dabei unterstrich der Botschafter für psychische Gesundheit der Bundesregierung die Bedeutung von Pausen und Auszeiten, um einer Burnout-Erkrankung vorzubeugen. Hierbei gab der ehemalige Sportler des Jahres auch Einblicke in seine Burnout-Erkrankung und sprach über seinen langen Weg zurück ins Leben.

In dem Vortrag von Heiko Rössel erfuhren Unternehmer und Unternehmerinnen, wie durch die Matrixmethode des „Schweizer Taschenmessers“ ein Produktportfolio sortiert und für den Verkauf optimieren werden kann. Im Anschluss daran zeigte Michael Kimmelmann an praktischen Beispielen auf, wie man in virtuellen Präsentationen und digitalen Verhandlungen überzeugen kann. In ihrem Vortrag zum Thema Selbstwirksamkeit und guter Umgang mit sich selbst in stressigen Zeiten gab Karin Bacher Einblicke aus der Achtsamkeitslehre. Zum Abschluss der Webinar-Sessions ging es rund um die Themen Motivation und Stressmanagement.

Der EKU-Kongress 2021 fand am 11. Oktober 2021 statt und war eine gemeinsame Veranstaltung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg und dem Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertag.

Hier gibt es die Vorträge auf Abruf:

Hier gibt es die Bilder vom Event. Zur Bildergalerie

Vincent Schoch

Vincent Schoch

Existenzgründung und Unternehmensförderung
IHK-Zentrale
Position: Projektmanager
Schwerpunkte: Handel, Initiative Einpersonen- und Kleinunternehmen, Fördermittel und Finanzierung
Telefon: 07121 201-167
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht