Internationaler Frauentag bei der IHK

Von Frauen für Frauen

Einen Tag nach dem Internationalen Frauentag lädt die IHK am 9. März Gründerinnen, Unternehmerinnen und Frauen in Führungspositionen zum Jahresauftakt des Netzwerks Frauen in der Wirtschaft und zum Telefonsprechtag „Nachfolge ist weiblich“ ein.

Von Frauen für FrauenFoto: izusek/iStockphoto.com

Beim Netzwerk-Treffen zeigt Coach Brigitte Ott-Göbel den Teilnehmerinnen, wie sie in Erfolgs- und Kritikgesprächen mit Kunden, Kollegen oder Mitarbeitern die richtigen Worte finden. „Neben einer professionellen Vorbereitung führen vor allem eine klare und konsequente Kommunikation, aktives Zuhören und eine wertschätzende Gesprächsführung zum Erfolg“, so Ott-Göbel, die über 20 Jahre als Führungskraft bei der Daimler AG tätig war. Interessierte sind herzlich eingeladen, das Netzwerk beim Netzwerk-Treffen unverbindlich kennenzulernen. Beginn ist um 18 Uhr im IHK-Forum Reutlingen. Eine Anmeldung ist erwünscht.

Mehr zum IHK-Netzwerk Frauen in der Wirtschaft

„Nachfolge ist weiblich“
Bereits am Vormittag bietet die IHK unter der Überschrift „Nachfolge ist weiblich“ einen Telefonsprechtag an. Frauen, die an einer Betriebsübernahme oder -übergabe interessiert sind, erhalten von 9 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 07121 201-138 von IHK-Nachfolgemoderatorin Regina Stracke erste Antworten auf ihre Fragen. „Ich gebe beispielsweise ein erstes Feedback zur Geschäftsidee oder informiere zu den formalen Rahmenbedingungen“, sagt Stracke. Die Gespräche erfolgen vertraulich, eine vertiefende persönliche Beratung kann direkt am Telefon vereinbart werden.

Mehr zum Thema Unternehmensnachfolge

Regina Stracke

Regina Stracke

Existenzgründung und Unternehmensförderung
IHK-Zentrale
Position: Moderatorin Unternehmensnachfolge
Schwerpunkte: Nachfolgeberatung, Firmenübernahme, Nachfolgebörsen
Telefon: 07121 201-138
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht