Exportförderung/-finanzierung

Unterstützung für die Außenwirtschaft

Die Bundesregierung hat zur Unterstützung der deutschen Exportwirtschaft ein 5-Punkte Maßnahmenpaket beschlossen, das zum 1. Juli 2020 in Kraft getreten ist.

Unterstützung für die AußenwirtschaftFoto: donvictori0 - Fotolia.com

Die Maßnahmen zielen darauf ab, die Liquiditätssituation von Exporteuren und Importeuren zu verbessern, die Finanzierung von Geschäften zu erleichtern und die Refinanzierungsmöglichkeiten von Banken auszuweiten. Die teilweise befristeten Maßnahmen wurden in engem Austausch mit der deutschen Exportwirtschaft sowie Banken und Unternehmensverbänden entwickelt und betreffen sowohl die Angebots- als auch die Liefer-, Rückzahlungs- und Refinanzierungsphase eines Ausfuhrgeschäfts.

Zusammengefasst enthält das Paket folgende Maßnahmen:

1. Verbesserte Finanzierungsmöglichkeiten für neue Exportgeschäfte

  • 720-Tage Bestellerkredit zu Sonderkonditionen (befristet bis 30.06.2021)
    Ab dem 1. Juli 2020 bietet der Bund mit dem 720-Tage Bestellerkredit Importeuren ein liquiditätsschonendes Finanzierungsinstrument zu Sonderkonditionen an.
  • Nachträgliche Finanzierung von Geschäften auf Lieferantenkreditbasis (befristet bis 30.06.2021)
    Abgesicherte Exportgeschäfte auf Lieferantenkreditbasis können über einen mittel-/langfristigen Bestellerkredit nachträglich finanziert werden.

 2. Einführung einer Shopping-Line-Deckung (unbefristet)

Der Bund sichert eine Kreditlinie eines ausländischen Kunden ab. Der Kunde kann dann bei deutschen Exporteuren Waren und Dienstleistungen bestellen. Die Bank bündelt diese Geschäfte nachträglich zu einer Kredittranche mit einem einheitlichen Rückzahlungsprofil.

3. Erleichterungen bei den Entgelten für Exportgarantien

Um einen coronabedingten Liquiditätsengpass beim Exporteur abzufedern, hat die Bundesregierung Erleichterungen bei den Entgeltzahlungen beschlossen.

4. Verbesserte Refinanzierungsmöglichkeiten für exportfinanzierende Banken

  • Einführung einer neuen Variante der Verbriefungsgarantie für die Refinanzierung bei Pfandbriefbanken (unbefristet)
  • KfW-Refinanzierungsprogramm

5. Technische Verbesserungen bei den Exportgarantien

  • Gültigkeit der Auszahlungsvoraussetzungen für Finanzkreditdeckungen auch im Bestandsgeschäft (unbefristet)
    Ende des vergangenen Jahres wurden die Auszahlungsvoraussetzungen für gebundene Finanzkredite vereinfacht.
  • Wahlrecht auf Einmalentschädigung für Non-performing Loans (unbefristet)
    Um negativen Auswirkungen für bundesgedeckte Finanzierungen entgegenzuwirken, hat die Bundesregierung die Möglichkeit einer Einmalentschädigung für Non-performing Loans geschaffen.

Quelle: AGAPortal.de

Katrin Glaser

Katrin Glaser

International
IHK-Zentrale
Position: Projektmanagerin
Schwerpunkte: EU-Informationen, Enterprise Europe Network, Fördermittel EU, Länder und Märkte, Geschäftspartnersuche, Dienstleistungen im Ausland
Telefon: 07121 201-152
Fax: 07121 201-4152
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite