Senior Experten Service

Spannender Einsatz im Ausland

Unternehmer und Fach- und Führungskräfte können ehrenamtlich einen Einsatz in Schwellenländern absolvieren. Möglich macht das der bundesweite „Senior Experten Service“ (SES). Wie es funktioniert erfahren Interessenten am 25. Oktober in der IHK.

Spannender Einsatz im AuslandFoto: ipopba/iStockphoto.com

Mit dem neuen Programm „Weltdienst 30+“ des SES können sich Berufstätige in der internationalen Zusammenarbeit engagieren. Die Dauer der Kurzzeiteinsätze kann zwischen vier Wochen und sechs Monaten liegen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer geben dabei ihr Know-how vor Ort weiter und stoßen so die weitere wirtschaftliche Entwicklung in den Gastländern an. Im Gegenzug sammeln die Experten spannende Erfahrungen in Unternehmen oder Initiativen im Ausland. Wer mitmachen will, sollte mindestens acht Jahre Berufserfahrung haben.

Infoabend am 25. Oktober
Die IHK Reutlingen und der „Senior Experten Service“ stellen das neue Programm am 25. Oktober ab 17 Uhr im IHK-Forum Reutlingen vor. Eingeladen sind interessierte Unternehmen sowie Berufstätige und Ruheständler, die sich einen Einsatz im Ausland vorstellen können.

Der „Senior Experten Service“ ist ein Programm der Stiftung der deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert.

<link service veranstaltungen veranstaltung entsendung-von-fach-und-fuehrungskraeften-in-entwicklungs-und-schwellenlaender _blank>Hier geht es zur Online-Anmeldung:

Mehr zum Thema Entwicklungszusammenarbeit:

Alexander Sicking

Alexander Sicking

International und internationale Fachkräfte
IHK-Zentrale
Position: Berater Entwicklungszusammenarbeit / Business Scout (entsandt durch das BMZ)
Schwerpunkte: Entwicklungszusammenarbeit - Wirtschaft (weltweit), Regionenschwerpunkt Afrika südlich der Sahara
Telefon: 07121 201-189
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite