Aktion "Stadtradeln"

Betriebe können mitmachen

Das Klima schützen und gleichzeitig etwas für den Teamgeist und die Gesundheit der Mitarbeitenden tun? Das geht mit der kostenlosen Aktion "Stadtradeln".

Betriebe können mitmachenFoto: Kzenon - Fotolia.com

An 21 Tagen geht es darum, in Teams möglichst viele Fahrradkilometer zu sammeln und damit ein Zeichen für eine nachhaltige Mobilität zu setzen. Es können nicht nur die Kilometer zur Arbeitsstätte gesammelt werden, sondern auch im Alltag – auf dem Weg zum Einkaufen, zum Bäcker oder am Wochenende.

Die Teil­nahme an der Aktion erfolgt für Unternehmen in Teams. Arbeit­geber kön­nen ein fir­me­n­ei­ge­nes Haupt­team und bei Bedarf meh­rere Unter­teams für den inter­nen Wett­be­werb ( zum Beispiel zwi­schen ein­zel­nen Abtei­lun­gen) anmel­den. Mit der Aktion setzen sich Unternehmen aktiv für die Gesund­heit und Fit­ness ihrer Mit­a­r­bei­te­rin­nen und Mit­a­r­bei­ter ein. Denn wer mit dem Fahr­rad zur Arbeit fährt, bekommt Bewegung und frische Luft.

Alle Infos für Unternehmen, die sich beteiligen wollen, gibt es auf der Seite der Initiative Radkultur. Dort können sich Betriebe registrieren und finden Materialien fürs Marketing.

Die Stadtradeln-Seite führt die teilnehmenden Kommunen und Städte.

Antonia Hettinger

Antonia Hettinger

Standortpolitik
IHK-Zentrale
Position: Projektmanagerin Regionale Wirtschaftspolitik, Volkswirtschaft und Fachkräftesicherung
Schwerpunkte: Volkswirtschaft und regionale Wirtschaftspolitik, Gesundheitswirtschaft, Netzwerke Bau- und Immobilienwirtschaft, Projektmanagement, Young Professionals und Bauleitplanung
Telefon: 07121 201-256
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht