IHK-Organisation liefert Vorschläge

So kann man wieder öffnen

Die IHK-Organisation hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ein Konzept mit konkreten Vorschlägen für die baldige Öffnung aller Branchen übermittelt.

So kann man wieder öffnenFoto: silberkorn73 /stock.adobe.com

Anfang letzter Woche hatte Altmaier rund 50 Branchenverbände und IHKs zu einem Wirtschaftsgipfel geladen, um über Öffnungsperspektiven zu diskutieren. Im Nachgang hat der Minister nun ein zusammenfassendes Ideenpapier der IHK-Organisation enthalten. Darin sind Maßnahmen erthalten, mit denen sich Betriebe wieder öffnen lassen und zugleich die Gesundheit geschützt werden kann, wie Zugangssteuerungen, Ticketsysteme und intensivierten Testungen. Viele Vorschläge basieren auf Zulieferungen aus den 79 IHKs und den im Ehrenamt engagierten Unternehmerinnen und Unternehmern.

Die Vorschläge an das Wirtschaftsressort sollen in die Beratungen im Vorfeld des nächsten Treffens der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin einfließen. Die IHK-Organisation will damit erreichen, dass zukünftig keine pauschalen Schließung ganzer Wirtschaftszweige angeordnet werden, wenn die Einhaltung geltender Infektionsschutzmaßnahmen durch Hygienekonzepte plus Teststrategien gewährleistet ist und gleichzeitig die Mobilität von Bürgern mit digitalen Konzepten gesteuert werden kann.

Das vollständige Ideenpapier der IHK-Organisation als Download

Andreas Topp

Andreas Topp

Existenzgründung und Unternehmensförderung, Innovation und Umwelt
IHK-Zentrale
Position: Leiter Handel und Dienstleistung, Regionalmanager Landkreis Reutlingen
Schwerpunkte: Branchenbetreuung und Fachausschüsse Handel und Dienstleistung, Stellungnahmen im Rahmen der Bauleitplanung und bei Raumordnungsverfahren, Regionalmanager Landkreis Reutlingen, IHK-Gremium Reutlingen
Telefon: 07121 201-141
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht