Im Land gilt dritte Pandemiestufe

Pflicht zur Maske wird ausgeweitet

Die baden-württembergische Landesregierung hat heute die dritte Pandemiestufe ausgerufen. Sie gilt ab Montag.

Pflicht zur Maske wird ausgeweitetFoto: SAKCHAI /adobe.stock.com

Gründe für die dritte Pandemiestufe sind die steigenden Infektionszahlen und das diffuse Ausbruchsgeschehen in vielen Stadt- und Landkreisen, heißt es in einer Mitteilung der Landesregierung.

Ergänzend zu den Beschlüssen der Ministerpräsidentenkonferenz vom 14. Oktober gilt damit in Baden-Württemberg:

  • Landesweite Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in den dem Fußgängerverkehr gewidmeten Bereichen und öffentlichen Einrichtungen sowie öffentlich zugänglichen Bereichen im Freien, soweit die Gefahr besteht, dass der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
  • Das private Zusammentreffen von Personen wird auf maximal zehn Personen oder zwei Hausstände begrenzt.
  • Ansammlungen nach § 9 CoronaVO werden auf 10 Personen oder zwei Hausstände begrenzt.
  • Die Teilnehmerzahl für Veranstaltungen wird auf 100 begrenzt.

Weiter sollen die Intensivkapazitäten in den Kliniken ausgebaut und Corona-Fieber-Ambulanzen und Teststellen in den besonders betroffenen Regionen ausgeweitet werden. In Schulen gilt ab Klasse fünf die landesweite Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch im Unterricht. Das gilt für weiterführenden sowie für berufliche Schulen. Auch an Hochschulen gilt eine weitreichende Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch auf den Sitzplätzen.

AHA-Regeln einhalten plus Lüften plus Warn-App
Die Landesregierung appelliert noch einmal eindringlich an die Bevölkerung: Jede und jeder Einzelne kann auch weiterhin mit der Einhaltung der AHA-Regeln (Abstand + Hygiene + Alltagsmaske) plus Lüften und Nutzen der Corona-Warn-App maßgeblich zur Verringerung des Infektionsrisikos beitragen. Wo möglich, sollen Bürgerinnen und Bürger zudem die Anzahl ihrer Kontakte reduzieren und auf Reisen verzichten.

Mehr zum Gesundheitsschutz im Betrieb

Kunden-Info-Center KIC

Kunden-Info-Center KIC

Zentrale Dienste
IHK-Zentrale
Position: Mitgliederbetreuung
Schwerpunkte: Mitgliederbetreuung, Kasse, Shop, Adressenservice, Ehrenurkunden
Telefon: 07121 2010
Fax: 07121 201-4120
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht