Telefonsprechtag

Lichtblicke bei der Nachfolgeregelung

Der Report zur Unternehmensnachfolge 2016 der IHK-Dachorganisation (DIHK) zeigt: Das Interesse an Betriebsübernahmen ist groß. Das ist erfreulich, da die Zahl der Unternehmer, die einen Nachfolger suchen, steigt. Für Inhaber, die auf Nachfolger-Suche sind, bietet die IHK Reutlingen nächsten Mittwoch (14. Dezember 2016) einen Telefonsprechtag an.

Lichtblicke bei der NachfolgeregelungFoto: Yuri_Arcurs/iStockphoto.com

Im Jahr 2015 haben die 79 IHKs in Deutschland rund 6.500 Senior-Unternehmer beraten. Das sind neun Prozent mehr als im Vorjahr und sogar 60 Prozent mehr als vor fünf Jahren. Das ist eine gute Nachricht – und doch: Die Frage der eigenen Nachfolge bleibt für viele Mittelständler eine große Herausforderung.

Auch die Zahl der Übernahmeinteressenten ist gestiegen. Rund 5.000 Personen, die sich eine Betriebsnachfolge vorstellen können, traten mit den IHKs in Kontakt. Der Bericht vermeldet außerdem: Mehr Frauen wollen übernehmen. 22 Prozent aller Nachfolgeinteressenten war im Jahr 2015 weiblich. Fünf Jahre zuvor waren es noch 15 Prozent.

Übergabe ist emotional
Viele Verhandlungen zur Unternehmensnachfolge gestalten sich allerdings schwierig. Insbesondere beim Kaufpreis klaffen die Vorstellungen oftmals weit auseinander. Gerade für Unternehmer, die einen geeigneten Nachfolger suchen, ist die ohnehin schon komplizierte Angelegenheit auch noch emotional aufgeladen.

Telefonsprechtag Nachfolge
Wie man die Unternehmensübergabe, den Verkauf an Mitarbeiter oder die Suche nach einem externen Nachfolger in die Wege leitet und richtig gestaltet, erklärt IHK-Nachfolgemoderator Timo Pleyer am Mittwoch, 14. Dezember von 9 bis 13 Uhr am Telefon: 07121 201-292. Die Gespräche erfolgen streng vertraulich, eine vertiefende persönliche Beratung kann direkt vereinbart werden.

<link gruendung gruendung-im-schwerpunkt uebernahme-eines-unternehmens _blank eines>Zum Thema "Übernahme eines Unternehmens":

Zum Nachfolgereport auf der Website des DIHK: