Webinar am 30. Juni

Innovationsförderung für KMU

Mit dem Europäischen Innovationsrat (EIC) bietet die EU im neuen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation „Horizont Europa“ interessante Instrumente zur Innovationsförderung in Unternehmen.

Innovationsförderung für KMUFoto: Enterprise Europe Network

Die Palette reicht von innovativer Technologieforschung über marktnahe Projektförderung bis hin zu Risikofinanzierungsinstrumenten. Antragstellende können die Themen für Projekte größtenteils selbst vorschlagen.

Auch die deutsche Förderlandschaft bietet mit dem „Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand“ (ZIM) der Bundesregierung Unterstützung für Unternehmen bei ihren FuE-Aktivitäten für innovative Produkte, Verfahren oder technische Dienstleistungen ohne Einschränkung auf bestimmte Technologien und Branchen. Auf Landesebene existieren weitere Fördermöglichkeiten wie die Innovationsgutscheine oder das Programm „Invest BW“.

Die Online-Veranstaltung am 30. Juni 2021 richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen sowie Start-ups. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Programm:

09:15 Uhr: Begrüßung
Petra Steck-Brill, IHK Südlicher Oberrhein
Katrin Glaser, IHK Reutlingen

09:30 Uhr: Förderinstrumente des EIC: Pathfinder, Transition, Accelerator, Preise
Dr. Katrin Hochberg und Miriam Mohr, Steinbeis 2i GmbH, Karlsruhe

11:00 Uhr: Pause

11:15 Uhr: Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)
Philipp Klemenz, IHK Südlicher Oberrhein

11:45 Uhr: Innovationsgutscheine, Invest BW
Dr. Tobias Adamzcyk, IHK Reutlingen

Die Veranstaltung wird online per MS Teams durchgeführt. Zur Anmeldung

Katrin Glaser

Katrin Glaser

Hauptgeschäftsführung, International
IHK-Zentrale
Position: Enterprise Europe Network / Europäische Länder und Märkte
Schwerpunkte: EU-Informationen, Enterprise Europe Network, Fördermittel EU, Länder und Märkte, Geschäftspartnersuche, Dienstleistungen im Ausland
Telefon: 07121 201-152
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht