Wirtschaft beim Krisengipfel des Landes

Industrie ohne Gas funktioniert nicht

„Unsere Mitgliedsunternehmen drehen derzeit buchstäblich jeden Stein um, um noch mehr Energie einzusparen. Aber Einsparpotenziale haben auch ihre Grenzen“, sagte IHK-Präsident Christian O. Erbe bei Krisengipfel Gas der Landesregierung in Stuttgart.

Industrie ohne Gas funktioniert nichtFoto: Alexander Limbach - stock.adobe.com

Erbe vertrat in seiner ehrenamtlichen Funktion als Vizepräsident des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertags die Wirtschaft beim landesweiten Spitzentreffen. Im Gespräch, unter anderem mit Landesregierung, Kommunen, Gewerkschaften, Energieversorgern sowie Verbraucherinnen und Verbrauchern, warnte Erbe, die Wirtschaft abzuschalten: „Industrieproduktion ohne Gas, das funktioniert nicht. Schalten wir betroffene Branchen ganz ab, riskieren wir tausende Arbeitsplätze und verlieren schnell große Teile unserer Wertschöpfung.“ Er mahnte eine frühzeitige Aufstellung von Krisenplänen und zeitnahe Einbindung der Betroffenen an.

Dr. Klaus Müller, Präsident der Bundesnetzagentur, unterstrich in seinem Lagebericht zu Beginn des Gipfels, dass die Situation auch bei russischen Gaslieferungen angespannt bleibe. „Wir benötigen deutliche Einsparungen und zusätzlichen Gasbezug, um in den nächsten beiden Wintern eine Gasnotlage zu vermeiden.“

Dr. Wolfgang Epp

Dr. Wolfgang Epp

Hauptgeschäftsführung
IHK-Zentrale
Position: Hauptgeschäftsführer
Schwerpunkte: Gesamtleitung
Telefon: 07121 201-260
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht