Workshop für Auszubildende

In drei Tagen zum Energiescout

Nicht nur angesichts der steigenden Energiepreise wird das Thema Energieeffizienz für Unternehmen immer wichtiger: Bei der IHK können Betriebe ihre Azubis deshalb zu Energiescouts ausbilden lassen.

In drei Tagen zum EnergiescoutFoto: simpson33/istockphoto.com

Nach dem Besuch des Workshops verfügen die Auszubildenden über das nötige Wissen, um ihre Ausbildungsbetriebe beim Erkennen von Energieeinsparmöglichkeiten zu unterstützen.

Mischung aus Theorie und Praxis
Dipl.-Ing. Heinz Pöhler vom Steinbeis Kompetenzzentrum für Nachhaltige Energie schult die Auszubildenden an zwei Tagen zu den Themen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz im Unternehmen. Außerdem gibt er Einblicke in das Energiemanagement und die Durchführung von Projekten. Zwischenzeitlich bearbeiten die Auszubildenden im Unternehmen ein Praxisprojekt, dokumentieren es in Form einer Präsentation und stellen die Ergebnisse am dritten Workshop-Tag im Juni vor. Das Thema für die Projektarbeit – zum Beispiel aus den Bereichen Beleuchtung, Mobilität, Abwärmenutzung, Einsatz von alternativen Energiequellen oder Energieverbrauch bei Maschinen und Prozessen – sollten die Auszubildenden im bereits Vorfeld mit ihren Ausbildungsbetreuern besprechen und bereits zum ersten Workshoptag mitbringen.

Zur Anmeldung.

Dr. Ulrike Bolz

Dr. Ulrike Bolz

Innovation und Umwelt
IHK-Zentrale
Position: Projektmanagerin Baden-Württembergischer Technologietransfer / Institut für Wissensmanagement und Wissenstransfer (IHK-IWW)
Schwerpunkte: Netzwerk Technologietransfermanagement Baden-Württemberg
Telefon: 07121 201-157
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht