Prüfungen verschoben

IHK informiert zeitnah

Neue Zeitpläne für die schriftlichen IHK-Prüfungen (Abschlussprüfungen und Abschussprüfungen Teil 2) werden Anfang April bekannt gegegeben.

IHK informiert zeitnahFoto: Kzenon - stock.adobe.com

Aufgrund der fortschreitenden Ausbreitung des Coronavirus wurden alle IHK-Prüfungen vorerst abgesagt beziehungsweise verschoben. Betroffen sind alle kaufmännischen Zwischenprüfungen, sowie gastronomischen und technischen Abschlussprüfungen Teil 1 (schriftliche und praktische Prüfungsteile)  sowie sämtliche Weiterbildungsprüfungen (inklusive Ausbildereignungsprüfung). Dies betrifft auch die Sach-/Fachkundeprüfungen und Unterrichtungen.

Gemeinsame Abschlussprüfungen in Baden-Württemberg (Abschlussprüfungen und Abschussprüfungen Teil 2)
Die Termine für die gemeinsamen schriftlichen Ausbildungsprüfungen in Baden-Württemberg werden in der kommenden Woche mit dem Kultusministerium und allen zuständigen Stellen in Baden-Württemberg festgelegt. Alle Betriebe, Umschulungsstätten, Auszubildenden und Umschüler werden über die neuen Zeitpläne zeitnah von ihrer IHK informiert. Zudem werden wir die Zeitpläne für die schriftlichen Abschlussprüfungen bis spätestens 3. April 2020 auf unserer Internetseite veröffentlichen.

Die Termine für die praktischen und mündlichen Prüfungen werden auf die neuen schriftlichen Termine angepasst und ebenfalls zeitnah den Betroffenen mitgeteilt.

Die am 27. März vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) veröffentlichen Termine für die schriftlichen IHK-Ausbildungsprüfungen gelten nicht für Baden-Württemberg. Zwar verschieben die IHKs in Baden-Württemberg die für Anfang Mai geplanten schriftlichen Azubi-Abschlussprüfungen ebenfalls in den Sommer 2020, allerdings gelten für Baden-Württemberg auf Grund einer zwischen dem Kultusministerium und den IHKs geschlossenen „Vereinbarung über die gemeinsame Durchführung des schriftlichen Teils“ der Schulabschlussprüfung und der Abschlussprüfung in anerkannten Ausbildungsberufen gesonderte Termine.

Abschlussprüfungen Teil 1
Prüfungsteilnehmer, die im Frühjahr 2020 für die Abschlussprüfung Teil 1 angemeldet waren und diese nicht ablegen konnten, können ihre Prüfung im Herbst 2020 nachholen.

Zwischenprüfungen
Alle für Frühjahr 2020 angesetzten Azubi-Zwischenprüfungen sind ersatzlos entfallen. Darauf haben sich die zuständigen Gremien der Industrie- und Handelskammern (IHKs) verständigt.

Der Ausfall betrifft knapp 700 angehende Fachkräfte in der Region Neckar-Alb, die ihre Zwischenprüfung nicht nachholen müssen. Die Zwischenprüfung dient in erster Linie dazu, Azubis wie auch Ausbildenden in den Betrieben zur Mitte der Berufsausbildung eine Rückmeldung über den Leistungsstand zu geben. Die Ergebnisse der Zwischenprüfung haben keine Folgen für den Berufsabschluss, da die Prüfungsleistung nicht in das Endergebnis einfließt.

Weiterbildungsprüfungen
Bis einschließlich Mai finden auch in Baden-Württemberg keine IHK-Weiterbildungsprüfungen statt. Diese werden zwischen Juni und August nachgeholt. Darauf haben sich die zuständigen IHK-Gremien bundesweit verständigt.

Sach- und Fachkundeprüfunge
Auch alle IHK-Unterrichtungen sowie die IHK-Sach- und Fachkundeprüfungen (Verkehrsprüfungen sowie Unterrichtungen und Prüfungen aus dem Bereich des Gewerberechts) bleiben in Baden-Württemberg ebenfalls mindestens bis zum 24. April 2020 ausgesetzt. Auch hier werden wir zeitnah darüber informieren, wann diese wieder stattfinden können.

Martin Hepper

Martin Hepper

Ausbildung
IHK-Zentrale
Position: Leiter Ausbildungsprüfungen
Schwerpunkte: Grundsatzfragen, Ausbildungsfragen
Telefon: 07121 201 - 143
Fax: 07121 201 - 4143
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht