IHK-Netzwerkerpreis geht an Felix Schwörer

Fürs Engagement belohnt

Die IHK Reutlingen hat erneut den IHK-Netzwerkerpreis vergeben. Felix Schwörer, verantwortlich für das Nachhaltigkeitsmanagement bei der Schwörer Haus KG, reiht sich in die Riege der Preisträger ein.

Fürs Engagement belohntFoto: Gaby Höss

Felix Schwörer von der Schwörer Haus KG ist erst seit drei Jahren im IHK-Netzwerk Nachhaltigkeit und zeigte sich von Anfang an in besonderem Maßen engagiert. Er hatte das Netzwerk ins Hohensteiner Unternehmen eingeladen und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gezeigt, wie dort Nachhaltigkeit in der Praxis umgesetzt und gelebt wird. Als Experte brachte er zudem mit Vorträgen fachlichen Input zum Thema Nachhaltigkeit ins Netzwerk ein. Seine Veranstaltungsideen lässt Schwörer in das Jahresprogramm des Netzwerks mit einfließen. Für seinen Einsatz erhielt er den IHK-Netzwerkerpreis 2024. Felix Schwörer nahm den Preis aus den Händen von IHK-Vizepräsident Robin Morgenstern entgegen. „Ich gebe gerne mein Wissen und meine Erfahrung weiter, das ist der Input, den ich ins Netzwerk einbringen kann. Im Gegenzug nehme ich auch jede Menge für mich aus dem Netzwerk mit.“

Treffen aller Netzwerke in Reutlingen
Der Preis wurde beim IHK-Netzwerker-Event in der Stadthalle Reutlingen vergeben. Über 400 Mitglieder aller 53 IHK-Netzwerke kamen, um sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Darunter fanden sich Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer sowie Fach- und Führungskräfte aus allen Branchen der IHK-Mitgliedsunternehmen. Die Keynote an diesem Abend hieß „Gaston & Jacqueline - die Magie des Perspektivwechsels“. Redner Gaston Florin zeigte auf humorvolle Art und Weise, dass Grenzen im Kopf häufig das gegenseitige Verstehen zwischen Mann und Frau eingrenzen – und übertrug dies auf Firmen und Hierarchiestufen.

Hintergrund
Der IHK-Netzwerkerpreis wird jährlich an ein Netzwerkmitglied vergeben, das sich durch außergewöhnliches Engagement für die Netzwerke der IHK Reutlingen hervorgetan hat. Den ersten Preis erhielt 2016 Dr. Daniela Eberspächer-Roth, Geschäftsführende Gesellschafterin der Profilmetall-Gruppe, es folgten Dietmar Marx, Geschäftsführer der Büttel und Marx GmbH, Andreas Grauer, Geschäftsführer der Solics GmbH, Kristin Maier-Müller, Geschäftsführerin der G. Maier Elektrotechnik GmbH, Markus Reisch, Geschäftsführer der Kemmlit-Bauelemente GmbH, sowie Nina Monique Lorch-Beck, Geschäftsführerin der ML Shop Monika Lorch GmbH in Winterlingen. Pandemiebedingt fiel die Preisvergabe in den Jahren 2020 und 2021 aus.

Die Bilder vom Jahresevent der IHK-Netzwerke

Peter Teutemacher

Peter Teutemacher

Standortmarketing und Netzwerke
IHK-Zentrale
Position: Leiter Netzwerkbüro
Schwerpunkte: Netzwerke Consulting und Vertrieb, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Strategie & Führung sowie das Netzwerk Management
Telefon: 07121 201-205
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
LinkedIn
Zur Detailseite