Klimafit 2023

Experten erstellen C02-Bilanz

Für das Förderprogramm "Klimafit" können sich noch Betriebe aus Tübingen, Reutlingen, Mössingen und Rottenburg anmelden. Es bietet einen Einstieg in das Thema Klimaschutz.

Experten erstellen C02-BilanzGrafik: D-Krab/shutterstock.com

Um das Ziel der Klimaneutralität bis 2030 zu erreichen, ist das Engagement lokaler Unternehmen gefragt. Aus diesem Grund beteiligt sich die Universitätsstadt Tübingen erneut am Förderprogramm "Klimafit"des Landes Baden-Württemberg. Das Programm erleichtert Unternehmen, Einrichtungen und Handwerksbetriebe unterschiedlicher Branchen und Größe den strukturierten Einstieg in den Klimaschutz. Betriebe, die sich dafür interessieren, können sich noch anmelden. Es sind noch wenige Plätze frei.

Bereits angemeldet haben sich unter anderem die CureVac Manufacturing GmbH und die Walter Maschinenbau GmbH. Weitere teilnehmende Unternehmen kommen aus den Bereichen Bauplanung, Maschinenbau, Kunststoff- und Metallgewebe sowie Mess- und Prüftechnik. Von Februar 2023 bis voraussichtlich Juli 2023 sind vier gemeinsame Workshops und drei individuelle Beratungen vor Ort geplant. In diesem Zeitraum erstellen Expertinnen und Experten für jedes teilnehmende Unternehmen eine CO2-Bilanz sowie einen Maßnahmenplan zur Reduktion der CO2-Emissionen.
 
Interessierte Einrichtungen, Unternehmen und Betriebe können sich bei Fragen zu "Klimafit" an Elisa Mayer von der Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz wenden. Sie ist per E-Mail unter umwelt-klimaschutz@tuebingen.de oder telefonisch unter 07071 204-1800 zu erreichen und nimmt auch die Anmeldungen entgegen.

Manuela Mild

Manuela Mild

Innovation und Umwelt
IHK-Zentrale
Position: Projektmanagerin
Schwerpunkte: Regionales Innovationsmanagement Neckar-Alb, Regionalentwicklung IT und künstliche Intelligenz
Telefon: 07121 201-229
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht