Covid-19

Europäische Kammern fordern Grenzöffnung

Infolge der Corona-Pandemie haben viele EU-Länder Grenzkontrollen und reisebeschränkende Maßnahmen auf ihren Hoheitsgebieten eingeführt. Entsprechende nationale Vorschriften sind häufig intransparent, die Prozeduren zeitaufwendig – unter anderem mit dem Resultat, dass LKW mit Gütern an der Grenze stehen und Waren mit Verzögerung im Nachbarland ankommen.

Europäische Kammern fordern Grenzöffnungtashka2000 - Fotolia.com

Auch für grenzüberschreitende Berufspendler, Dienstleister und entsandte Arbeitnehmer gibt es Probleme: es besteht große  Unklarheit über die Maßnahmen in anderen EU-Ländern. Außerdem sind Grenzüberschreitungen erheblich erschwert.

Gegen die Einschränkungen im Binnenmarkt wenden sich nun europäische Kammern.

So hat der europäische Kammerdachverband Eurochambres ein Positionspapier zur Aufrechterhaltung des Binnenmarkts in Pandemiezeiten veröffentlicht. In diesem zusammen mit dem DIHK und anderen Kammern erarbeiteten Papier setzt sich Eurochambres für die Gewährleistung des freien Waren-, Dienstleistungs- und Personenverkehrs unter allen Umständen ein. Etwaige Grenzkontrollen aufgrund der Pandemie müssten transparent, möglichst einheitlich und verhältnismäßig sein. Das englischsprachige Positionspapier steht auf der Website von Eurochambres zum Download zur Verfügung.

Einhellig und mit Nachdruck haben sich auch die Industrie- und Handelskammern (IHKs) der Bodenseeregion in einem trinationalen Appell für die sofortige Öffnung der jeweiligen nationalen Grenzen eingesetzt. Das gemeinsame Schreiben unterzeichneten fünf IHKs aus Deutschland, vier aus der Schweiz und die Wirtschaftskammer Vorarlberg aus Österreich. Sie finden den gemeinsamen Aufruf auf der Website der IHK Hochrhein-Bodensee.

Katrin Glaser

Katrin Glaser

International
IHK-Zentrale
Position: Projektmanagerin
Schwerpunkte: EU-Informationen, Enterprise Europe Network, Fördermittel EU, Länder und Märkte, Geschäftspartnersuche, Dienstleistungen im Ausland
Telefon: 07121 201-152
Fax: 07121 201-4152
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht