Webinare zu Zoll, Steuern und Produktzulassung in UK

Brexit-Übergangsfrist endet

Das Enterprise Europe Network bietet im November ein zweiteiliges Online-Seminar zur Vorbereitung auf den vermutlich harten Brexit an. Die seit dem 2. Februar 2020 laufende Übergangsphase des Brexit findet am 31. Dezember ihr Ende. Am 1. Januar 2021 erfolgt nun der wirtschaftliche Austritt Großbritanniens aus der EU.

Brexit-Übergangsfrist endetBild: AlexLMX / iStockphoto.com

Im zweigeteilten Webinar, das am 17. und 19. November 2020 stattfindet, gibt das Enterprise Europe Network einen Überblick über die Auswirkungen eines (vermutlich harten) Brexit.

Im ersten Teil liegt der Schwerpunkt auf den zollrechtlichen Aspekten im Warenverkehr. Dazu wird die Zollverwaltung die Import-/ Exportformalitäten aus EU-rechtlichen Vorgaben beleuchten. Eine international tätige Verzollungsagentur wird den Schwerpunkt auf die Rahmenbedingungen aus britischer Sicht legen.

Im zweiten Teil werden die im Warenverkehr mit Großbritannien nicht zu vernachlässigenden Themenbereiche zu rechtlichen Fragestellungen, zur Produktzulassung/Zertifizierung und den umsatzsteuerrechtlichen Aspekten betrachtet.

Die Veranstaltung wird vom Enterprise Europe Network Baden-Württemberg organisiert.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich. Zur Anmeldung:

Weitere aktuelle Informationen zum Brexit

Katrin Glaser

Katrin Glaser

International
IHK-Zentrale
Position: Projektmanagerin
Schwerpunkte: EU-Informationen, Enterprise Europe Network, Fördermittel EU, Länder und Märkte, Geschäftspartnersuche, Dienstleistungen im Ausland
Telefon: 07121 201-152
Fax: 07121 201-4152
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite