Impulspapier der IHK-Organisation

Die Globalisierung nach Corona

Seit sich die Corona-Pandemie ausbreitet, werden Rufe nach nationaler Abschottung laut. Darunter hätte die deutsche Wirtschaft zu leiden. Die IHK-Organisation weist in einem Impulspapier bessere Wege auf.

Die Globalisierung nach CoronaFoto: Marcel Schauer - Fotolia.com

Abnehmende internationale Kooperation und bröckelnde staatliche Allianzen werfen Fragen auf: Haben sich Lieferketten zu weit ausgedehnt? Läutet die Corona-Krise den Beginn einer De-Globalisierung ein? Auch schon in der Zeit vor der Pandemie beklagten zunehmend mehr Unternehmen protektionistische Tendenzen.  

In einem neuen Impulspapier zeigt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) auf, weshalb eine solche Entwicklung verheerend für die deutsche Wirtschaft wäre und wie gegengesteuert werden kann.

Das vollständige Impulspapier gibt es als Downloadauf der Website des DIHK.

Martin Fahling

Martin Fahling

International
IHK-Zentrale
Position: Bereichsleiter International
Schwerpunkte: Grundsatzfragen, Außenwirtschaftspolitik, Beratungen
Telefon: 07121 201-186
Fax: 07121 201-4186
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht