Digital Hub Neckar-Alb und Sigmaringen

Damit die Digitalisierung gelingt

Bei der kostenfreien Online-Veranstaltungsreihe "Digitalisierung im produzierenden Gewerbe" des Digital Hub Neckar-Alb und Sigmaringen geht es in den kommenden Wochen um Additive Fertigung, Smart Maintenance, den "Digitalen Zwilling" und Design Thinking.

Damit die Digitalisierung gelingtGrafik: Alex - stock.adobe.com

18. November 2020, 16-18 Uhr: Additive Fertigung
Die Additive Fertigung, auch bekannt als 3D-Druck, entwickelt sich rasant. Bei dieser Veranstaltung widmen wir uns den Verfahren SLS und SLM und deren Anwendung für die Serienfertigung. Prof. Dr.-Ing. Helmut Nebeling, Hochschule Reutlingen, referiert über die Gestaltungsrichtlinien der beiden Fertigungsverfahren sowie über die technischen, organisatorischen und personellen Aspekte. Ralph Mayer von der Renishaw GmbH in Pliezhausen erläutert die neuesten Anwendungsmöglichkeiten der eigenen 3D-Drucker und gibt Einblick in die Prozesse des Unternehmens.
Zur Anmeldung.

20. November 2020, 15-16.15 Uhr: Smart Maintenance – Einstieg und Anwendung im industriellen Umfeld
Die Instandhaltung von Produkten und Maschinen durch Software und Sensoren ist das Thema dieser Veranstaltung. Prof. Dr.-Ing. Dominik Lucke, Hochschule Reutlingen, zeigt die Anwendungsmöglichkeiten und Potenziale der Smart Maintenance auf, Sebastian Zitzler von der Alber GmbH aus Albstadt spricht über die Anwendung im eigenen Betrieb.
Zur Anmeldung.

26. November 2020, 16.15-17.15 Uhr: Digitaler Zwilling
Der „Digitale Zwilling“ gilt als ein wichtiger Baustein in der Industrie 4.0. Aus Daten und Algorithmen gebaut, bildet er ein reales Objekt digital ab. Marc Guldin, M. Sc., von der Hochschule Reutlingen zeigt Ihnen, wie ein „Digitaler Zwilling“ aufgebaut ist, welche Potenziale er bietet und welche Anwendungsbereiche in Unternehmen bestehen.
Zur Anmeldung.

1. Dezember 2020, 16.15-17.30 Uhr: Vorstellung von Design Thinking und wie Design Thinking bei der Krisenbewältigung unterstützen kann
„Raus aus der Komfortzone“, „Unsicherheiten erlauben und aushalten“, „einen Sachverhalt aus unterschiedlichsten Blickwinkeln betrachten“, „in multidisziplinären Teams gemeinsam an konstruktiven Lösungen arbeiten“: Diplom-Designerin Sabine Högsdal macht die Teilnehmenden mit Methoden des Design Thinking vertraut, die auch in Krisen zu neuen Denkansätzen führen können.
Zur Anmeldung.

Die Teilnahme an allen Online-Veranstaltungen ist kostenfrei. "Digitalisierung im produzierenden Gewerbe" ist eine Veranstaltungsreihe der Hochschule Reutlingen und der IHK Reutlingen im Digital Hub Neckar-Alb und Sigmaringen. Ziel des Projekts ist es, die Digitalisierung der regionalen Wirtschaft zu verstärken. Das Vorhaben wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert.

Julian Warnke

Julian Warnke

Hauptgeschäftsführung
IHK-Zentrale
Position: Projektmanager Digital Hub
Schwerpunkte: Digital Hub Neckar-Alb und Sigmaringen (DNS)
Telefon: 07121 201-279
Fax: 07121 201-4279
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht