Neues Online-Tool "Ecocockpit"

CO2-Emissionen im Unternehmen berechnen

Mit Ecocockpit liefert die IHK-Organisation in Baden-Württemberg ein kostenloses Online-Tool, das den CO2-Ausstoß mit wenig Aufwand ermittelt.

CO2-Emissionen im Unternehmen berechnenFoto: sdecoret - stock.adobe.com

Für die Unternehmen in Deutschland tickt die Uhr: Bis 2030 sollen die Treibhausgasemissionen um 65 Prozent gegenüber 1990 sinken, bis 2045 soll Klimaneutralität erreicht sein – so die Vorgabe der Politik. Das Online-Tool liefert Betrieben Informationen zu ihren CO2-Emissionen, aufgeschlüsselt in die produkt-, prozess- und standortbezogenen Daten.

Das Tool bietet die Möglichkeit, sich einfach und niederschwellig einen ersten Überblick über betriebliche Treibhausgasemissionen in den Scopes 1, 2 und 3 zu verschaffen oder – für Fortgeschrittene – bereits tiefgehende und detaillierte betriebliche Klimabilanzen zu erstellen, die in Zertifizierungen einfließen können. Zudem bietet das Werkzeug vielfältige Auswertungsmöglichkeiten, die es erlauben, betriebliche Prozess- und Produktemissionen zu bewerten, die Hauptemittenten zu identifizieren und Verbesserungsmöglichkeiten zu erschließen.

Das kostenfreie Tool orientiert sich an den Bilanzierungsstandards des „Greenhouse Gas Protocols“, nutzt ausschließlich anerkannte Datenbanken zur Berechnung der CO2-Äquivalente und legt den primären Fokus auf die innerbetrieblichen Emissionen. Das CO2-Bilanzierungsangebot „BWIHK-ecocockpit“ erfasst neben den energiebedingten auch die materialinduzierten CO2-Emmissionen, um eine Handlungsgrundlage für ressourcenschonende und Energieeffizienzmaßnahmen zu liefern.

Mehr auf der Seite ecocockpit-bw.de.

Eine Veranstaltungsreihe zum Klimaschutz der baden-württembergischen IHKs hilft Unternehmen, klimafreundlicher zu werden. Hier geht es zum Programm sowie zur Anmeldung.

Dr. Uwe Schloßer

Dr. Uwe Schloßer

Innovation und Umwelt
IHK-Zentrale
Position: Effizienzmoderator / Projektmanager Umwelt / Regionale Kompetenzstelle Energieeffizienz Neckar-Alb
Schwerpunkte: Kompetenzstelle Energieeffizienz (KEFF) der Region Neckar-Alb, Kreislaufwirtschaft, Arbeitsschutz, CE-Kennzeichnung und Qualitätsmanagement, Enterprise Europe Network
Telefon: 07121 201-225
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht