Energiekarawane kommt nach Tübingen

Check vor Ort

Die IHK Reutlingen bietet im Rahmen der Initiative "Energiekarawane" den Tübinger Unternehmen den sogenannten KEFF-Check an. Dabei wird von Energieexperten etwa geprüft, wo Energie eingespart werden kann und ob sich eine Solaranlage für das jeweilige Unternehmen lohnt.

Check vor OrtFoto: Vaireco

Seit dem vergangenen Jahr zieht die sogenannte Energiekarawane, eine spezielle Form der Energie-beratung, durch Tübingen. Nun endet die Karawane mit dem letzten Halt in den nördlichen Stadtteilen mit der Postleitzahl 72076. Rund 500 Unternehmen bekommen dazu in den nächsten Tagen eine Einladung der Stadtverwaltung.

Die Energieberatung besteht aus zwei kostenlosen Angeboten für Teilnehmende aus Industrie, Handel, Gewerbe und Handwerk: einer Energieeffizienz-Analyse (KEFF-Check), bei der Energieeinsparpotenziale identifiziert werden, sowie einem Solar-Eignungscheck, der grob die Wirtschaftlichkeit einer Solaranlage aufzeigt. Die Betriebe können eines oder beide Angebote in Anspruch nehmen. Eine Beratung dauert je nach Betriebsgröße rund zwei Stunden, ist anbieter- und produktneutral und komplett kostenfrei.

Die Energiekarawane ist eine Kooperation der Universitätsstadt Tübingen mit der Industrie- und Handelskammer (IHK), der Agentur für Klimaschutz Tübingen und der Kreishandwerkerschaft. Sie ist ein Baustein, um die Unternehmen und Einrichtungen beim Energiesparen zu unterstützen und um am Ziel „Tübingen klimaneutral bis 2030“ mitzuwirken. KEFF ist ein Förderprojekt des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung. Ansprechpersonen für diese Energiekarawane speziell für Tübinger Betriebe sind Ulrich Kemmler von der Agentur für Klimaschutz (Telefon: 07071 567-9613, E-Mail: u.kemmler@agentur-fuer-klimaschutz.de) und Uwe Schloßer (Telefon: 07121 201-225, E-Mail: schlosser@reutlingen.ihk.de) von der IHK Reutlingen. Dort können sich auch Betriebe aus den Postleitzahlengebieten 72070, 72072 und 72074 melden, wenn sie bisher noch keine Einladung erhalten haben sollten.

Dr. Uwe Schloßer

Dr. Uwe Schloßer

Innovation und Umwelt
IHK-Zentrale
Position: Effizienzmoderator KEFF und KEFF+Neckar-Alb / Projektmanager für Umwelt und Energie
Schwerpunkte: Energieeffizienz, Ressourceneffizienz, Kreislaufwirtschaft, Arbeitsschutz, CE-Kennzeichnung und Qualitätsmanagement, Enterprise Europe Network
Telefon: 07121 201-225
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite


Zur Übersicht