IHK-Ausbildungsatlas

Ausbildungsbetriebe präsentieren sich

Schülerinnen und Schüler, die kommende Woche in ihr letztes Schuljahr starten und danach einen Ausbildungsplatz suchen, können sich im IHK-Ausbildungsatlas 2017/2018 schon jetzt über die Lehrstellenangebote in der Region informieren. Besonders praktisch: Erstmals gibt es auch eine Online-Version.

Ausbildungsbetriebe präsentieren sichFoto: rawpixel.com/shuttertsock.com

Der Online-Ausbildungsatlas vereint die bewährten Inhalte der Print-Version mit den Vorteilen des Internets: Über eine Volltextsuche und weitere Suchfunktionen können angehende Azubis die Unternehmensporträts des IHK-Ausbildungsatlas bequem nach Firmennamen, Ausbildungsberufen, Orten, Landkreisen oder Voraussetzungen filtern und sich anschließend direkt zu den Homepages der Firmen durchklicken. Zusätzlich sind mit einem Mausklick allgemeine Informationen zu den unterschiedlichen Ausbildungsberufen abrufbar. Der Online-Ausbildungsatlas findet sich unter www.ihk-ausbildungsatlas.de

Auch als Broschüre verfügbar
Die Print-Version des IHK-Ausbildungsatlas 2017/2018 erscheint Mitte September pünktlich zum Schuljahresbeginn. Darin präsentieren sich über 150 Unternehmen aus der Region mit ihren Ausbildungsangeboten. Auf einen Blick finden Schülerinnen und Schüler alle wesentlichen Informationen zu den Betrieben, den Ausbildungsberufen und den Anforderungen an Bewerber. Bietet die Firma zudem Praktikumsplätze oder eine Ausbildung mit Studium an? Auch das ist auf einen Blick erkennbar. Redaktionelle Tipps rund um das Thema Ausbildung und Berufswahl sowie alphabetische Listen der Ausbildungsbetriebe und -berufe runden die über 260 Seiten starke Publikation im DIN A5-Format ab. Interessierte Schüler, Eltern und Lehrer können sie schon jetzt kostenlos unter ausbildungsatlas(at)reutlingen.ihk.de vorbestellen. Sie wird den Interessenten dann Mitte September kostenlos zugeschickt. Ansprechpartner für den Ausbildungsatlas sind Tanja Seitz und Michael Bachner.

Suche nach aktuellen Lehrstellen: IHK-Lehrstellenbörse
Wer sich über freie Lehrstelle informieren will, sollte die IHK-Lehrstellenbörse nutzen. Das Online-Tool bietet schon Angebote für das kommende Ausbildungsjahr 2018. Auch Kurzentschlossene werden dort noch für 2017 fündig. Ansprechpartner für die IHK-Lehrstellenbörse ist Janina Kunkel.

Tanja Seitz

Tanja Seitz

Kommunikation
IHK-Zentrale
Position: Mediaberaterin
Schwerpunkte: Ausbildungsatlas, Karriere-Atlas, Newsletter-Werbung
Telefon: 07121 201-254
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite

Ida Willumeit

Ida Willumeit

Ausbildung / Prüfungswesen
IHK-Zentrale
Position: Leiterin Ausbildungsmarketing
Schwerpunkte: IHK-Kampagne "Wirtschaft macht Schule", Neustart für Studis, IHK-Elterncafé, BoriS-Berufswahlsiegel, Netzwerk Betriebliche Ausbilder/-innen
Telefon: 07121 201-123
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite